Menu

sample-image "Stehfleisch & Sitzvermögen"

Wo hört Gewohnheit auf, wo fängt Wahnsinn an?

Spot the Drop verschrauben ihre durch Jahrzehnte der stumpfen Wiederholung gewachsene obsessive Objektmanipulation mit schmissigen Melodien und wunderbar absurden Nebensächlichkeiten. Gefangen in einer Zeitschleife, vergeblich wartend, jonglieren die beiden sich durch ihren ewigen Tag voller absonderlicher Marotten und seltsamer Rituale. Klappstühle, Bälle, Ringe, Keulen, Gepäckstücke und anderer Klimbim werden zu Repräsentanten einer komplexen Welt ohne Ausweg für die tragikomischen Protagonisten. Das Ganze ist detailverliebt choreographiert und minutiös getaktet, und so entsteht aus zunächst geballter Langeweile ein Beckettsches Theater des Absurden, in dem die Konflikte zwar alt, aber noch lange nicht gelöst sind. Es kreist also (fast) alles um die Frage: Wo hört Gewohnheit auf, und wo fängt der Wahnsinn an?

Spot the Drop, das sind Malte Steinmetz & Niels Seidel, 2 exzentrische, kreative und weitgereiste (Sie haben inzwischen in 31 Ländern gespielt) Jongleure, die ihr Programm immer weiterentwickeln und am Puls der Zeit bleiben.

Die Show dauert 65 Minuten und ist für alle Altersklassen geeignet.

www.spotthedrop.de

Hygienemaßnahmen: Denkt bitte an eure FFP2-Maske bzw. medizinischen Mund-Nase-Schutz! Darüber hinaus ist eventuell und je nach Inzidenzwert (über 35) am Einlass ein negativer, tagesaktueller Coronatest oder eine vollständige Covid-19 Impfung nachzuweisen.

Tickets im Vorverkauf auf ticket2go oder 1 Std. vor Showbeginn an der Abendkasse am Festivalgelände!

Zur Terminübersicht